Nö? Nee? – wie sag ich es?? NEIN sagen mit Charme

Darf Man(n) / Frau NEIN sagen?

Jeder kennt es – wir sagen zu schnell JA – und bereuen es kurze Zeit später. Wir haben Angst den Gegenüber zu verletzen, zu verärgern, wir haben Angst etwas zu verpassen…usw. Dabei gehört NEIN zum positivsten, was man für sich selbst tun kann.

Der Trick dabei ist, dass man nur im äußersten Notfall wirklich NEIN sagt. Stattdessen kann ich sagen: “Ich würde ja gerne, aber leider….”, Ich wünschte ich könnte Dir helfen, aber…”, “Da passt im Moment blöderweise ganz schlecht..” “Ich weiß das Angebot wirklich zu schätzen, allerdings…”

Jetzt sagen Sie bestimmt: Das ist doch unehrlich. Ich sage, das ist freundlich. Genauso wie mein Gegenüber eine Bitte , einen Vorschlag, ein Bedürfnis äußern kann, habe ich das Recht auf ein freundliches “NEIN”. Damit behandle ich mein Gegenüber freundlich, nehme ihn ernst und halte ihn nicht mit einem “Vielleicht” hin. So hat er die Chance auch noch etwas anderes zu planen.

Habe ich das Gefühl ich werde überrumpelt, kann ich immer noch sagen: “ich habe gerade meinen Kalender nicht zur Hand, gebe Dir aber bis….Bescheid”, oder “Lass mich bis heute Abend darüber nachdenken”.

Das Wichtigste aber ist: Um entspannt – freundlich – NEIN sagen zu können, muss man seine JAs wissen! Was ist mir wichtig? Wovon will ich mich auf gar keinen Fall abbringen lassen?

Wenn ich das weiß, ist das NEIN, NEE, NÖÖÖ, gar nicht mehr so schwierig.